GPS-Gerät mit Spiegel und Geocaching-Logo

Wie angekündigt unterbrechen wir unsere Sommerpause kurz mit einem kleinen musealen Feature für alle, die gerne einen “Schatz” suchen, Rätsel lösen und dabei das ehemalige jüdische Eisenstadt (besser) kennenlernen wollen.

Kurzum: Es geht um Geocaching. Unser Museum bietet ab sofort auch einen Multi Cache mit dem Namen “Jewish Eisenstadt“.

Geocaching, Also known as GPS scavenger hunt, there are in the modern form since 2000 and is an electronic treasure hunt can be in the hiding places (caches) published based on geographic coordinates on the Web and searched with the help of a GPS receiver. Today there are over 5 million geocachers and over 2 million caches worldwide!

There are - depending on the task - various Categories of caches. Etwa den „Traditional“, bei dem die Position des Verstecks direkt angegeben ist. Oder eben den mehrstufigen Cache, den “Multi”, bei dem mehrere Orte mit Hinweisen auf den nächsten Ort oder das finale Versteck aufgesucht werden müssen.

Unser Multi “Jüdisches Eisenstadt” hat insgesamt 11 Anlaufpunkte (Stationen). An 10 Stationen müssen Fragen beantwortet bzw. Rätsel gelöst werden, um jeweils zur nächsten Station zu gelangen. Die 11. Station ist dann der finale Cache, sprich die “Dose”. ;-)

So viel darf hier schon verraten sein: Unser Multi ist kein reiner “Betoncache”, der Spaziergang führt also auch raus aus der Stadt ins Gelände. ;-)

Nach unseren Aktivitäten “Ver (BE) time” 2012 und dem Angebot des Jewish Sight-Running is our walk with GPS now the third outdoor activity, which leads into the Jewish history of Eisenstadt.

We would be delighted if you go on the search! If you do not have account, you can easily and quickly at https://www.geocaching.com/ Register free to (especially) our Multi close.

Happy Caching!